Anmeldung für TGT®-Trainer

Die Registrierung ist NUR lizenzierten TGT®-Trainern möglich und erlaubt NUR ihnen den Besuch des geschützten Trainer-Portals und seiner Unterseiten.

Vielen Dank für die Registrierung!

TGT® Bodenschule mit Abschluss

Ausbildung zum TGT® Trainer Bodenschule in Toppenstedt

Gratulation & viel Erfolg als TGT® Trainer

Glückwunsch an die neuen TGT® Trainer Bodenschule. Foto: Nora KaiserGlückwunsch an die neuen TGT® Trainer Bodenschule. Foto: Nora Kaiser
Erste Übungseinheit ist das TGT® Führtraining, begonnen an der Bande. Foto: Nora KaiserErste Übungseinheit ist das TGT® Führtraining, begonnen an der Bande. Foto: Nora Kaiser
 Angehende TGT® Trainer Bodenschule lernen auf den Seminaren, ihre Körperbewegungen bewusst einzusetzen. Nicht effektive, fürs Pferd irritierende Körperbewegungen werden aufgezeigt und durch sinnvolle und eindeutige ersetzt. Foto: Nora KaiserAngehende TGT® Trainer Bodenschule lernen auf den Seminaren, ihre Körperbewegungen bewusst einzusetzen. Nicht effektive, fürs Pferd irritierende Körperbewegungen werden aufgezeigt und durch sinnvolle und eindeutige ersetzt. Foto: Nora Kaiser
 Die TGT®-Methode zu unterrichten und andere Menschen mit ihren Pferden zu schulen, ist Wunsch vieler Teilnehmer. In den TGT® Trainerseminaren lernen sie, kompetent und fachgerecht zu unterrichten - und zwar so, dass Mensch und Pferd erfolgreich zusammen weiter kommen. Foto: Nora KaiserDie TGT®-Methode zu unterrichten und andere Menschen mit ihren Pferden zu schulen, ist Wunsch vieler Teilnehmer. In den TGT® Trainerseminaren lernen sie, kompetent und fachgerecht zu unterrichten - und zwar so, dass Mensch und Pferd erfolgreich zusammen weiter kommen. Foto: Nora Kaiser
In den TGT®-Seminaren wird jeder einzelne gefördert - detaillierte Erläuterungen und Unterstützung gehören dazu. Foto: Nora Kaiser In den TGT®-Seminaren wird jeder einzelne gefördert - detaillierte Erläuterungen und Unterstützung gehören dazu. Foto: Nora Kaiser  
Die TGT®-Methode orientiert sich nicht an einer bestimmten Rasse. Unabhängig davon erzielten alle Teilnehmer enorme Fortschitte bei der Bodenarbeit. Foto: Nora KaiserDie TGT®-Methode orientiert sich nicht an einer bestimmten Rasse. Unabhängig davon erzielten alle Teilnehmer enorme Fortschitte bei der Bodenarbeit. Foto: Nora Kaiser 
Mehr Informationen zur TGT® Trainerausbilung
Bodenschule finden Sie hier!
 

Wer sich für die Ausbildungsstaffeln zum TGT® Trainer Bodenschule angemeldet hat, kommt mit dem eigenen Pferd oder nutzt ein Lehrpferd. Wichtigstes Motiv der meisten Teilnehmer: ‚Pferde besser verstehen und sich Pferden besser verständlich machen können‘. So war es auch im nordischen Toppenstedt: Teilnehmer mit den unterschiedlichsten Hintergründen und Pferden reisten zu diesem Trainerseminar an, dass in zwei Modulen mit abschließender Prüfung durchgeführt wurde. Mit dabei waren eine Teilnehmerin aus dem landwirtschaftlichen Bereich mit einer Zusatzausbildung Arbeitspferde, eine Pferdewirtschaftsmeisterin, eine Trainer C FN, mehrere Teilnehmerinnen, die eine therapeutische Ausbildung im Pferdefachwesen besitzen sowie Western- und Freizeitreiter, die zum Teil schon unterrichten oder in Zukunft mehr unterrichten möchten.

Bodenarbeit mit jeder Pferderasse

So bunt gemischt wie die Teilnehmer-Gruppe von den Ausgangsqualifikationen und Hintergründen her war, so waren es auch die Pferde. Ob Pony oder  Kaltblut,  ob Hannoveraner oder Haflinger - es war alles dabei. Ganz gleich ob  Jungpferd, ausgeglichenes Lehrpferd,  ältere Stute mit gefestigten Verhaltensmustern oder etwas rüpeliger Wallach mit deutlich verbesserungsfähigen Manieren,  alle Pferde profitierten unter Anleitung von Peter Kreinberg  von der systematischen Arbeit der Teilnehmer. Im Rahmen der Übungen lernten die Teilnehmer Schritt für Schritt, bewusst zu dosieren, zu agieren und die Hilfen aus einer lockeren und klaren Körperbewegung heraus an das Pferd zu bringen. Bis Leitseil, Knotenhalfter, Trense oder Gerte wie selbstverständlich gefühlvoll dosiert und für das Pferd verständlich als Hilfmittel eingesetzt werden konnten, dauerte es eine Weile, doch nach und nach gelang das immer besser.  Das Ergebnis: die Pferde setzten es entsprechend um und wurden gelassener, williger, zuverlässiger, agiler und dynamischer.

Mit System und ohne Stress sicher weiter kommen

Der stukturelle Aufbau der TGT® Methode gibt den Teilnehmern stets die Möglichkeit,verständnissen immer eine Stufe in den Ausbildungsschritten zurückzugehen, neu anzusetzten und so  Auseinandersetzungen zu vermeiden und dadurch weiterzukommen.  Peter Kreinberg, der auch für die Uelzener Versicherungen mit dem Thema ‚Verstehe Dein Pferd‘ als Botschafter mit besonderem Blick auf das Thema Sicherheit tätig ist, machte den Teilnehmern immer wieder deutlich: wenn es gelingt, Konflikte zwischen Mensch und Pferd  zu minimieren oder zu vermeiden, dann  fördert das die Harmonie und die Sicherheit aller. Sicherheitsbewusstsein ist erlernbar, dies zieht sich wie ein roter Faden durch die Übungsreihen und die Unterrichtsplanung der TGT® Methode.

Die angehenden Trainerinnen und Trainer lernten, umsichtig, bewusst und vorausschauend zu handeln. Auch das realistische Einschätzen der eigenen Fähigkeiten sowie Anderer und natürlich auch der späteren Schüler sowie die Beurteilung des mentalen Zustandes des Pferdes beugt Unfällen vor. 'Nur wer Risiken erkennt, Lösungsschritte dafür erlernt hat und diese auch in der Praxis umsetzten kann, kann Unfälle vermeiden', erläuterte Peter Kreinberg.  Wie halte ich das Seil am besten? Was mache ich, wenn ein Pferd nervös ist? Wo stehe ich am sichersten? Wie dosiere ich meine Hilfen, damit das Pferd nicht überreagiert? Habe ich überhaupt die nötige Erfahrung und Kompetenz, mit einem bestimmten Pferd sicher zu arbeiten und einen ihm einen positiven Lerneffekt zu vermitteln? Sind die Rahmenbedingungen sicher? Diese und viele weitere Fragen wurden immer wieder gestellt und in der Praxis beantwortet.

Die TGT® Methode kompetent unterrichten

Die Teilnehmer des Seminars durchliefen die Themenbereiche TGT® Führtraining, TGT® Leitseilarbeit, TGT® Arbeit an der Hand und Desensibilisieren / Fremdbestimmung. Sie erlernten hierzu alle wesentlichen Aspekte in vielen praktischen Einheiten in der Reithalle am Pferd. Im zweiten Modul wurde immer mehr Fokus auf das Unterrichten der Methode und deren korrekte Umsetzung gelegt. Die angehenden TGT® Trainer lernen hier ganz gezielt 'in echt' zu unterrichten, wobei die didaktischen Grundsätze in der Praxis rausgearbeitet wurden und Rhetorik, Sach-, Sozial- und Handlungskompetenz entwickelt wurde. Ganz gleich, ob jemand schon routiniert oder eher neu im Unterrichten war: die fundierten Lehr-Inhalte, die in der TGT® Bodenschule geschult werden, brachten jeden einzelnen Teilnehmer in der Qualität seiner Unterrichtsform weiter.

Herzlichen Glückwunsch

Gratulation an folgende Teilnehmer, die die Prüfung zum lizenzierten TGT®-Trainer Bodenschule in Toppenstedt bestanden haben:

Stefanie Tschoeltsch Lorenzen, Eleonore Harms, Simone Riethof, Jennifer (Jenny) Martens, Antje Studier, Finja Reumann, Nadine Mozar, Belinda Carlsen, Patrick Maasberg und Debora Gubener.

Vielen dank an TGT® Trainerin Nora Kaiser, die uns diese Fotos zur Verfügung gestellt hat!

Mehr Fotos zum Seminar finden Sie hier!

 

TGT® info

 


TGT® NEWSFLASH