TGT® Zusatz-Kompetenz

Dressurmäßige Arbeit an der Hand (Aufbau)

Zusätzlich zu der Basis-Ausbildung Bodenschule hast du optional die Möglichkeit, in Form einer Zusatz-Kompetenz den Bereich „Arbeit an der Hand“ (Aufbau) auszubauen.
Dieses fundierte und langfristig angelegte Aufbau-Programm zur „Arbeit an der Hand“ eignet sich für Pferde aller Rassen und hilft, dressurmäßige Bewegungsabfolgen so zu schulen, dass das Pferd ruhig, zufrieden und biomechanisch korrekt in der Lage ist, sein Körperbewusstsein zu optimieren. Diese dann vom Pferd „bewusst“ erlernte Beweglichkeit kann bis zu schwierigen Abläufen wie Abstellungen, Übergänge, Seitengänge, Revers, Travers, Traversalen, Piaffe uvm. gefördert werden.

Ablauf


Bodenschule Aufbau Zusatz-Kompetenz „TGT® Arbeit an der Hand“





Die Inhalte zur Zusatz-Kompetenz „Arbeit an der Hand“ (Aufbau) kannst du im Rahmen eines explizit für Trainer*innen produzierten „Online-Seminars“ absolvieren.


Das Programm läuft zwei Jahre und wird dir umgehend nach Buchung freigeschaltet. In Peter Kreinbergs gewohnt detailreicher Manier lernst du, Schritt-für-Schritt deine eigenen Handgriffe, Körperbewegungen und Energie so zu verwalten, dass du dein Pferd immer feinmotorischer, präziser und auch energetischer fördern kannst. Den Zeitrahmen bis zur Prüfung bestimmst du selbst.


Die Grundlagen von fundierten, gymnastischen dressurmäßigen Abläufen werden aufbauend geschult. Über einen längeren Zeitraum hinweg kannst du mit deinem Pferd die Bewegungsabläufe erlernen, verinnerlichen und festigen. Zielsetzung ist die klassische gymnastische Förderung des Pferdes an der Hand als Vorbereitung und Begleitung zur Reitpferdeausbildung mit Anspruch.



Was sind die Inhalte?

TGT® Handarbeit, Remonte & TGT® Handarbeit Aufbau; Trense, Kappzaum, Gerte/Abkau-Übungen, dressurmäßige, gymnastizierende Arbeit an der Hand, Remonte-/Dressurhaltung, beidzüglig, seitwärtsführende Tritte an der Hand uvm.


Diese Zusatz-Kompetenz kannst du als lizenzierte TGT®-Trainer*in zusätzlich zu deinem Basis-Status Bodenschule erhalten. Sie ist nicht verpflichtend, sondern optional. Zum Erarbeiten der Inhalte steht dir das Online-Seminar „Zusatz-Kompetenz TGT® Arbeit an der Hand“ im www.kreinberg.college zur Verfügung.


Wo übe ich?

Du kannst die Inhalte ganz in Ruhe zuhause mit deinem Pferd üben. Sinnvoll ist es, sich mit einem anderen TGT®-Trainer*in abzusprechen, sodass ihr euch alle paar Wochen treffen könnt. Ihr könnt Inhalte besprechen und in der Praxis vielleicht verbessern. Wenn du keinen Trainer*in in deiner Region hast, dann ist es ratsam, sich selbst zur Kontrolle zu filmen (Pivo, Handy auf Bande etc.). Mit deiner Erfahrung aus den Kursen wirst du schnell selbst erkennen, was optimiert werden könnte.

Wie lange benötige ich?

Das liegt bei dir und deinem Pferd. Mit einem erfahrenen, schon gut vorbereiteten Reitpferd sind die Inhalte vielleicht schon in 8-12 Monaten zu erarbeiten. Der Reifeprozess in Geist und Körper in den aufbauenden Übungen ist aber für jedes Pferd nötig. Hast du noch ein nicht so gesetztes Pferd und bist auch du neu in der Thematik, dann ist es sinnvoll alle Stufen ruhig anzugehen. Nimm dir die Zeit, die es benötigt, um die Abläufe bei dir und deinem Pferd zu festigen. Es kann also sein, dass du dieses Programm über 15-24 Monate nutzen wirst.


Abhängig sind deine Fortschritte auch von deiner zeitlichen Investition sowie von den Rahmenbedingungen (ganzjährig Reithalle/Reitplatz usw.).



Wie funktioniert der Online-Kurs?

In Schritt-für-Schritt Video-Anleitungen werden die Kursinhalte von dir im Selbststudium erarbeitet. Anleitungs-Videos, Zwischentests, ein Handbuch sowie Evaluierungsbögen zur Selbstüberprüfung helfen dir dabei, diese Aufbau-Themen zu Hause mit deinem Pferd umzusetzen. Als TGT®-Trainer*in hast du schon viele Erfahrungen aus den Praxiskursen, sodass dir der Kurs nicht schwerfallen sollte.


Zugriff auf die gebuchten Lernbereich hast du rund um die Uhr – 24h/7. Durch eine College-APP kannst du den Inhalt einfach im Handy (auf dem Reitplatz) einsehen.


Wie erhalte ich das Zertifikat?

Die Prüfungsinhalte kannst du zuhause erarbeiten und uns in Form von Videos (Handy ausreichend) zusenden. Auch die Sichtung an einem Seminar wäre nach individueller Absprache möglich. Die genauen Prüfungskriterien, was wie dargestellt und gefilmt werden muss findest du in deinem Online-Kurs. Das Zertifikat wird persönlich übergeben, wenn dies möglich ist, oder auf dem Postweg zugestellt. Eine News über deine Erfolge wird hier auf der Website gepostet.



Wird der Online-Kurs als Weiterbildung anerkannt?

Ja, dieser Online-Kurs wird dir als jährliche Weiterbildung zum Lizenzerhalt anerkannt. Du kannst ihn nur einmal einreichen, also nur in einem Jahr. Du hast aber insgesamt zwei Jahre Zeit die Inhalte zu erarbeiten.



Gibt es Voraussetzungen?

Du musst lizenzierte TGT®-Trainer*in sein.

Hilfreich ist es, ein Pferd für die Aufgaben zu nutzen, dass in der TGT® Bodenschule gefestigt ist oder, dass als routiniertes Reitpferd die Vorrausetzungen für die Handarbeit mitbringt. Es sollte Stehen können, das Gebiss willig annehmen und die Abkau-Übungen im Stand weich ausführen können.



Gibt es auch Praxis-Seminare?

Einige Seminare von Peter und Rika Kreinberg sind in diesem Jahr wieder als Kombi-Seminare ausgeschrieben. Hier kann man sich also auch für das Thema „Arbeit an der Hand“ praktisch mit Pferd anmelden.



Wie wird die „Kompetenz“ geprüft?

Die Prüfungsinhalte sind detailliert im Kurs dargestellt. Sie sind zu filmen (unkompliziert mit Handy möglich) und dann einzusenden. Wie viele Videos und welche Punkte zu beachten sind, lest ihr im Online-Kurs. Ihr könnt die Prüfungs-Videos ganz am Ende schicken oder immer nach erlerntem Abschnitt. Wir werden erst am Ende aller eingesandten Videos, die Prüfungsinhalte sichten. Eine Unterrichtserteilung ist nicht nötig.




 


Sofort loslegen:

Hier erhältst du weitere Informationen und kannst du deinen Online-Kurs zur Zusatz-Kompetenz buchen!


Zum Online-Kurs hier.

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/7