top of page

Mit Takt, Gefühl und feiner Reittechnik

Seminar mit Rika Kreinberg am „Gestüt Lusitano do Menir“




Reiten ist ein Prozess. Reiten beinhaltet einen Menschen und ein Pferd, wodurch es eine recht komplexe Angelegenheit ist. Zweimal Biomechanik, zweimal Gefühle, zwei Körperenergien, gefestigte Angewohnheiten, vieles mehr – und jeweils ein eigener Verstand.


Die unterschiedlichen Reiterinnen konnten durch den detailreichen Unterricht ihren Sitz und ihre Hilfen so optimieren, dass ihre Pferde in erster Linie losgelassener und in der Folge aufbauend energetischer, dynamischer und dabei geschmeidiger wurden.



Die praktischen Ansätze variierten je nach Pferdetyp und Ausbildungsstand. So wurden die Reiterinnen der jungen Pferde, eine Lusitanostute, ein Quarter Horse und ein Morgan Horse, teilweise sehr unterschiedlich im Inhalt gecoacht. Diese Individualität macht Rika Kreinbergs Unterricht aus.



Sie betrachtet die Pferde und Menschen aus osteopathischer Sicht, profitiert von ihrer fünfjährigen Zeit an der amerikanischen Westküste sowie von den schier endlos scheinenden fachlichen Reitinhalten ihres Mannes und Mentors Peter Kreinberg. Durch die TGT® Ausbildungsstruktur gibt sie den Teilnehmerinnen und somit ihren Pferden einen nachreitbaren Rahmen und einen roten Faden mit auf den reiterlichen Weg.



Neben strukturierten Lernaufgaben zu Tempo, Linienführung, Takt und Losgelassenheit stand für die Youngster eine ruhige und stressfreie Arbeit im Vordergrund, um eine gute Kurserfahrung zu gewährleisten. Linienführung und Tempokontrolle geben dem Reiter nicht nur ein beruhigendes Gefühl, sondern sind auch die Grundlage der Jungpferdeausbildung.


Jeweils in Zweiergruppen im Unterricht konnte mit den erfahrenen Pferden an Galoppthemen, Schaukel oder Seitengängen gearbeitet werden.



„Ursula Walzel bot mit ihrer freundlichen Art wieder eine optimale Seminargrundlage – danke dafür. Ich freue mich schon auf die nächsten Kurse in Wöllstein“, Rika.


 

Alle Kursfotos findet Ihr hier in der PK-Foto-Galerie!





0 Kommentare

Comentários


bottom of page