Der direkte Draht

Video-Coaching | Peter Kreinberg

HF_8213.jpg

Im Video-Coaching filmst du dich in bestimmen Übungsabläufen selbst, schickst die Videos ein und Peter Kreinberg analysiert diese mit Tipps so, dass praktische Verbesserung beim Nachreiten erzielt werden können. 

Es eignet sich für dich, wenn du schon mal mit Peter oder Rika im Kurs geritten bist oder, wenn du TGT®-Trainer*in bist. In den letzten Jahren intensiv von unterschiedlichen Trainer*innen genutzt, zeigten sich enorme Lernfortschritte von Reitern und Pferden in der Praxis. Das Video-Coaching ist nicht mit den Online-Kursen zu verwechseln.

Themen gezielt erarbeiten

 

Für Reiter*innen aller Reitweisen, die am KREINBERG Reitprogramm teilnehmen oder auch schon mal an einem Seminar dabei waren, für angehende Trainer oder für bereits lizenzierte TGT®-Trainer bietet sich unser Video-Coaching-Programm an.

In den letzten acht Jahren intensiv von unterschiedlichen Schülern genutzt, zeigten sich in der Praxis enorme Lernfortschritte von Reitern und Pferden. Das Video-Coaching ist auch für Trainer*innen interessant, die eine sehr weite Anreise zu einem TGT®-Seminar hätten oder zu Hause stark eingebunden sind. Es kann zusätzlich oder ganz unabhängig zu Online- oder Praxis-Seminaren genutzt werden.

 

Für wen ist das Video-Coaching geeignet?

  • Für alle, die schon mal an einem kreinberg-Seminar teilgenommen haben.

  • Für TGT®-Trainer*innen als Weiterbildung oder unterstützend zu den Praxis-Seminaren.

  • Für alle Teilnehmer*innen unterstützend zu den College Online-Seminaren.

  • Für TGT®-Trainer*innen, die die Inhalte zu REITEN Refinement effizienter und schneller zu Hause erarbeiten möchten.

  • Für TGT®-Trainer*innen die die Inhalte zu den Zusatz-Kompetenzen „Arbeit an der Hand“ zusätzlich zu Hause in der Praxis optimieren möchten.

     

Ablauf

 

Fülle im Vorfeld einen Fragebogen (bitte per E-Mail anfordern) bezüglich Inhalt, Themenwahl, Daten usw. aus.

Du solltest hierfür ein Thema herausfiltern (max. zwei), an denen du arbeiten möchtest. Zu diesem Einzelthema vermittelt dir Peter Kreinberg seine Fachmeinung und gibt dir Lösungsempfehlungen. Das Video wird persönlich von Peter Kreinberg gesichtet, und du erhält eine Handy-Sprachdatei und/oder einen Video-Clip (Handy) oder schriftliche Tipps mit den Lösungsansätzen für die Praxis. Auch eine telefonische Beratung ist möglich – je nach Thema und beste Form der Umsetzung.
 


Voraussetzungen

  • Für die Bodenarbeit / Leitseilarbeit:
    Dieses Thema können wir nur bearbeiten, wenn du Teilnehmer*in an einem Online College-Seminar bist oder TGT® Trainer*in Bodenschule. Es kann dir hier nützliche Tipps in einzelnen Übungsabläufen geben.
     

  • Für die Bodenarbeit / Handarbeit:
    Die Grundlagen der „Arbeit an der Hand“ sollten erarbeitet sein (Bsp. ruhiges Stehen, grundsätzliche Gebiss-Akzeptanz);
     

  • Für das Reiten:
    Das Reiten in Schritt und Trab (Leichttraben/Aussitzen) sollte Routine sein; Galopp – je nach Ausbildungsstand von Reiter und/oder Pferd.



Beispiele fürs Video-Coaching:

  • Reiterliche Einzel-Aspekte wie Übergänge;

  • Angaloppieren, Anhalten, Spurtreue, Seitengänge etc.;

  • Erarbeiten einzelner Übungs-Inhalte aus Western und Dressage;

  • Arbeit an der Hand: Abkau-Flexionierungs-Übung, Remonte- und Dressurhaltung, Basis & Aufbau.

 

Das Feld der Coaching-Einheiten kann alle Aspekte umfassen; wichtig ist, dass einzelne Themen herausgearbeitet werden, um diese gezielt zu analysieren und zu verbessern. Um die Lerneinheiten so effizient wie möglich zu gestalten, helfen folgende Punkte bei der Abwicklung.

Was filme ich?

 

Thema – ein Thema pro Video wird gezeigt. Vorübungen sollten auch „kurz“ mitgefilmt werden;
das Thema (beispielsweise Übergänge Trab-Schritt) sollte mehrmals hintereinander wiederholt werden;
es ist wichtig, die Übung einige Male hintereinander zu sehen, um ein grundsätzliches Bild davon zu bekommen;
auch andere Themen wie Galoppwechsel, Anhalten, Handarbeit oder Stangenarbeit sollten möglichst von der Seite bzw. im Ganzen festgehalten werden.

Wie filme ich?

 

Eine zweite Person filmt sie – stehend und mitgehend (je nach Übung – im TV-Querformat);
Ihre Kamera steht statisch auf einem Stativ, oder das Handy liegt quer auf der Bande: bei Zirkel-Arbeit das Stativ außerhalb des Zirkels aufstellen (nicht am Zirkel-Mittelpunkt);
haben Sie ein Pixi-Aufnahme-Gerät, bitte die Abstände zur Kamera berücksichtigen;
Perspektive: das Thema auf beiden Händen filmen und auch von vorne und hinten.

Um den ganzen Sitz des Reiters beurteilen zu können – und auch die Reaktionen des Pferdes –, ist das Filmen immer im TV-Querformat in der „Totalen“ (mit Weitwinkel) hilfreich. Wählen Sie den Bild-Ausschnitt nicht zu nah, und arbeiten Sie nicht mit zu vielen Ausschnitten.

Wo filme ich?

 

Je nach Thema in Reithalle, Reitplatz, Roundpen.

Wie lang soll der Video-Clip sein?

 

Das Videomaterial (es können auch mehrere Klein-Clips sein) darf insgesamt nicht länger als 30 Min. lang sein. Einzelne Übungen (Bsp. Übergänge) ruhig ein paar Mal hintereinander filmen.

Was kostet das Coaching?

 

1 Einheit* Video-Coaching 65 €
2 Einheiten* VideoCoaching 125 €
3 Einheiten* Video-Coaching 179 €

Ausfüllen des Fragebogens

 

Der Fragebogen hilft dir, die wichtigen Punkte oder Wünsche zu formulieren und gibt uns zusätzliche Informationen zum Auswerten. Bitte im Vorfeld senden an: info@thegenltetouch.de 

Filmdatei/Filmformat

 

Gängige Video-Formate wie .mp4, .avi, .vimeo
Handy-Clips/Handy-Messenger (an 0172 - 5 40 46 91);
WeTransfer, Dropbox (selbst hochladen);
YouTube-Link (selbst hochladen);
Post als CD/DVD.


Bitte den Fragebogen für ein Video-Coaching bei uns anfragen:


TGT® Büro | Rika und Peter Kreinberg
The Gentle Touch GmbH
rika@thegentletouch.de,
Tel. 0172 - 54 04 69