Referenzen – das sagen…

von links: Carmen Thiemann, Peter Kreinberg, Ingrid Klimke

Olympiasiegerin, Dressur- und Vielseitigkeitsreiterin

Ingrid Klimke

„Menschen, die mich unterstützen, mir zur Seite stehen und mich inspirieren, spielen eine sehr große Rolle in meinem Leben!“

„Meinen ersten Kontakt zum bekannten Trainer und Westernreiter Peter Kreinberg hatte ich vor vielen Jahren auf der ‚Equitana‘. Wir ritten dort in einem Schaubild mit Pferdewechsel und mir fiel auf, dass sein Pferd immer absolut ruhig und gelassen war, gut erzogen, aber dennoch wach und präsent.

Je mehr er mir über seine Ausbildungsmethode „The Gentle Touch®“ berichtete, desto klarer wurde mir, dass er unbedingt mal zum Stall kommen musste. Ich wollte mehr über seine Philosophie lernen, und vor allem bei den schwierigen Hengsten interessierte mich seine Einschätzung.

Carmen und ich konnten von Peter Kreinberg viel über das Verhalten und die Persönlichkeiten unserer Pferde lernen. Gerne frage ich ihn um Rat, denn er kann Pferde in ihrem Charakter so gut und fundiert beurteilen. Bei Franziskus hat Peter Kreinberg die Sensibilität unter dem Macho-Gehabe ganz schnell entlarvt…“

 

Den ganzen Beitrag lesen Sie in Ingrid Klimkes Buch
„Reite zu Deiner Freude“, erschienen im Kosmos-Verlag.
 

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
Boiselle.jpg

Fotografin | Edition Boiselle

Gabriele Boiselle

Fünf Uhr satteln, die Pferde fertig machen, im Galopp durch die Felder oder über die Wiesen galoppieren und praktische Übungen auf dem Reitplatz demonstrieren – was sich im ersten Moment nach reiner Erholung anhört, war für Peter Kreinberg und Fotografin Gabriele Boiselle harte und zugleich schöne Arbeit: mehrere Tage hielt die renommierte Pferdefotografin auf dem Gestüt „Goting Cliff“ den Ausbilder Peter Kreinberg, seine Pferde und sein Team in den schönsten Momenten bildlich fest.

Das Shooting war für Peter Kreinberg sowie für Gabriele Boiselle gleichermaßen positiv: beide erfreuten sich an der professionellen, produktiven und herzlichen Zusammenarbeit. Gabriele Boiselle hielt ihre Eindrücke des Shootings schriftlich fest!

www.editionboiselle.de

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
67_4210kl.jpg

Tierarzt, Buchautor von "Finger in der Wunde"

Dr. Gerd Heuschmann

Dr. Gerd Heuschmann, Tierarzt und Pferdewirtschaftsmeister Reiten und Zucht, rüttelte mit seinem Buch „Finger in der Wunde” und dem Film „Stimmen der Pferde” zahlreiche Gemüter der Reiter-Szene auf: Kritisch betrachtet Heuschmann gängige Ausbildungsmethoden, vor allem im Reitsport, und bemüht sich durch Aufklärungsveranstaltungen, das Bewusstsein der Menschen für die biomechanischen Bedürfnisse der Pferde zu wecken.

Heuschmann, der die anatomischen Voraussetzungen der Pferde für gutes Reiten in den Vordergrund stellt, erkannte bei einem ersten Treffen mit Peter Kreinberg sofort, dass die Ausbildungsmethode „The Gentle Touch®” des Western- und Freizeitreitausbilders seiner Philosophie und den Bedürfnissen der Pferde entgegenkommt.
Offen für die jeweils andere Reitweise, kamen die zwei Pferdefachleute bald ins Gespräch und entdeckten zahlreiche übereinstimmende Denkansätze zur Ausbildung von Reitern und Pferden. Auf der Equitana verdeutlichten sie diese in Vorführungen, in denen Kreinberg seine Reitmethode im Sattel demonstrierte und Dr. Gerd Heuschmann die Abläufe weiter in der Theorie erläuterte.


Zwei großartige Pferdeleute, die sich – jeder auf seine Weise – für mehr positive Umgangs- und Reitformen engagieren und das Gespräch zwischen den Reitweisen suchen.

„Ich habe in Peter einen neuen Freund gefunden. Peter lebt das, was in unserer Pferdewelt fehlt. Er ist ein Horseman, der strukturiert und verständlich die essentiellen Voraussetzungen für gutes Reiten in jeder Disziplin schafft und dies auch selbst vormachen kann. Ich wünschte, es gäbe mehr ‚Peter’.”

 

Dr. Gerd Heuschmann
www.gerdheuschmann.de

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
Christmann_pete.jpg

Hannoveraner Verband

Dr. Ludwig Christmann

In Zusammenarbeit mit dem Hannoveraner Verband e.V. demonstrierte Peter Kreinberg, wie Pferde durch die „The Gentle Touch®“-Methode gelassen und souverän mit neuen Herausforderungen umgehen können – am Boden und unterm Sattel. Innerhalb des Programms „Hannoveraner erleben“ wurden junge Hannoveraner-Pferde erfolgreich durch die TGT®-Methode auf die Verdener Verkaufstage vorbereitet.

Dr. Ludwig Christmann, stellvertretender Zuchtleiter des Hannoveraner Verbandes e.V., ist von Peter Kreinbergs Methode überzeugt:

„Was nun hatte die erfahrenen Hannoveraner-Züchter, die zum Teil schon seit Jahrzehnten täglich mit Pferden arbeiteten, so überzeugt? Zum einen der Mensch Peter Kreinberg, der die Inhalte sehr professionell, konsequent und immer auf die Sache konzentriert, aber auch bescheiden, ohne viel Aufhebens um seine Person zu machen, vermittelte; bei dem man zu jeder Sekunde seinen großen Erfahrungsschatz spüren konnte und der deshalb authentisch und glaubwürdig wirkt. Zum anderen wurden sie überzeugt von der Ausbildungsmethode, die darauf basiert, dass der Mensch in das Pferd hineinhorcht und lernt, wie ein Pferd zu ,denken’. Daraus entwickelte sich eine Kommunikation mit dem Pferd auf einer Ebene, die viele noch nicht erfahren hatten. ,Die Idee des Menschen wird zur Idee des Pferdes’, so nennt es Peter Kreinberg. ,The Gentle Touch®’ wurde dabei als hervorragende Methode erlebt, um Pferde zu gelassenen, sicheren Freizeit- und Sport-Partnern zu erziehen.“

 

Dr. Ludwig Christmann verfasste das Geleitwort zu Peter Kreinbergs Buch „The Gentle Touch“.

www.hannoveraner.com

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
horst_hrubesch_3.jpg

Ehemaliger Fußball-Nationalspieler
und DFB-Trainer 

Horst Hrubesch

Als ehemaliger deutscher Nationalspieler mit dem Spitznamen ‚Kopfballungeheuer’ manifestierte Hrubesch seine Karriere. Er spielte in der Fußball-Bundesliga als Mittelstürmer, wurde mit dem HSV dreimal Deutscher Meister, erzielte in 224 Bundesligaspielen insgesamt 136 Tore und gewann 1983 den Europapokal der Landesmeister. Dies sind nur einige Erfolge, die der 57-Jährige mit dem Ball in der Öffentlichkeit errang. Heute ist er Trainer der deutschen U-20-Nationalmannschaft.

Als junger Bursche träumte Hrubesch nicht nur vom Leben als Fußballspieler, er hatte auch das Bild des Cowboys im Sinn, der in einer unbegrenzten Wildnis mit seinem Pferd durch die Wälder und Berge streifte. Der Ball war in Deutschland näher als die Wildnis, und so schlummerte dieser Traum, bis Freunde ihm und seiner Frau 1998 einen echten Trailritt in Amerika zur Silberhochzeit schenkten. Der Fußball-Profi, der in seinem Alltag stets den Ball kontrollierte, stellte auf dem Rücken des amerikanischen Pferdes bald fest, dass Kontrolle nur mit dem nötigem Fachwissen und – können selbstverständlich wird. Das Gefühl im Sattel hielt so lange an, bis er wieder in Deutschland war. Hier machte sich Hrubesch auf die Suche nach einem Ausbildungsbetrieb, der Westernreit-Unterricht auf Schulpferden anbot. Er rief den Chefredakteur des damaligen Fachmagazins „Western Horsemanship Magazine“ an, um sich zu informieren. Und das war damals Peter Kreinberg, der mit dem Betrieb „Goting Cliff“ alle Voraussetzungen bot, die Hrubesch suchte. Sympathie beim ersten Treffen ebnete den Weg in eine fruchtbare Zeit für Profi-Lehrer und Profi-Schüler.

Horst Hrubesch erlernte auf Peter Kreinbergs Pferden das Westernreiten und ist heute ein engagierter Züchter von Edelbluthaflingern. Auch bei seinen vielseitig eingesetzten Haflingern wendet er die gelernten „The Gentle Touch®“(TGT®)-Methoden von Kreinberg an und stellt immer wieder fest, dass jeder einen harmonischen Umgang mit Pferden erlernen kann: „Das Besondere an der ‚TGT®-Methode’ ist, dass auch Freizeitreiter eine harmonische, freundliche und partnerschaftliche Reitweise erlernen können, bei der das Pferd respektvoll und fair behandelt wird.“
 

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
Gudrun_Foto.jpg

Redaktion, Kosmos-Verlag

Gudrun Braun

Mit dem Kosmos Verlag und in Zusammenarbeit mit den Redakteurinnen Gudrun Braun und Nadia Geldmacher entstanden die Bücher von Peter Kreinberg sowie drei seiner Lehr-DVDs.

„Ich lernte Peter Kreinberg 1997 bei den Dreharbeiten zu einem KOSMOS-Film von Richard Hinrichs kennen. Ich war höchst beeindruckt: er ritt seinen Hengst ohne Zaumzeug im Sliding-Stop, Spin und über ein Hindernis. Alles völlig selbstverständlich und im Einklang mit dem Pferd. Im Jahr darauf machten wir mit Pferdefilmer Thomas Vogel den ersten Lehrfilm zusammen, es folgten noch zwei weitere Filme.

Peter Kreinberg ist ein hervorragender Reiter und Pferdeausbilder, dazu ein sehr guter Autor, der es bestens versteht, schwierige Sachverhalte zu strukturieren und verständlich zu machen. Ich mag und schätze ihn sehr, er ist ein wahrer Horse- und Gentleman.“

Gudrun Braun

 

Redaktion Pferde & Reiten, KOSMOS Verlag
www.kosmos.de

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
Pete_Tom.jpg

Thomas Vogel „TV” & Pferdia TV

Thomas und Inge Vogel

Seine Filmproduktion hat seit 1989 einen sehr guten Namen und ist ein Begriff in der Pferdewelt. Thomas Vogel war der Mann hinter der Kamera, am Schneidetisch, und was von großem Vorteil ist, er selbst ist ein echter Horseman. Eigenes hippologisches Know-how führte ihn dazu, Pferde und Reitsport ins richtige Bild zu setzen. Seine Frau Inge war Ideengeberin, verantwortlich für die Organisation der Produktionen, und leitete mit ihrem Team seit 1992 den Versandhandel Pferdia TV für Pferdevideos, DVDs, Bücher und CDs. Mit ihrem direkten Draht zu den Top-Profis aller Reitersparten bauten sie ein schier endloses, qualitativ hochwertiges Filmdepot auf, welches bei Aufgabe des Betriebs an die neue Plattform wehorse.de überging. Eine Freundschaft zwischen Vogels und Kreinberg besteht noch heute.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn